Entkalken

Spezielle Entkalkungsmittel berücksichtigen in ihrer Zusammensetzung die Schonung der Materialien Ihrer Maschinen und erzielen gleichzeitig ein hohes Kalklösevermögen.

 

Die Kombination besteht in den meisten Fällen aus verschiedenen Säuren. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich durch unzureichendes Nachspülen noch Rückstände des Entkalkers in der Maschine befinden, muß dieser ungiftig sein. In Pulverform müssen Entkalker vollständig aufgelöst sein bevor sie in die Maschine gelangen.

 

Zum Entkalken von Wärmetauschersystemen sollte kein Entkalker für die kalte Anwendung benutzt werden, da die Maschine zur Befüllung des Kesselraums mehrmals auf Betriebstemperatur aufgeheizt werden muß.

 

Sprechen Sie uns an - wir finden mit Ihnen die passende Lösung.